Beim Girls’Day und Boys’Day schnuppern Jugendliche in verschiedene Berufe

Foto: Vo
Foto: Vo

Viernheim (Vo) – Beim diesjährigen bundesweiten Girls’Day und Boys’Day beteiligten sich auch heute (27.4.23) wieder zahlreiche Viernheimer Betriebe, so schnupperten zwei Mädels beim Stadtbetrieb in den Beruf der Maler und Lackierer. Der Girls’Day richtet sich an Mädchen, die gerne verschiedene männertypische Berufsfelder kennenlernen und etwas Neues ausprobieren möchten. Entgegen bestehender Klischees lassen sich hier Berufe entdecken, in denen aktuell nur wenige Frauen arbeiten. Bei Stadtbetrieb erklärten Markus Schlosser und Steven John den Mädchen die heutigen Aufgaben. Nach einer kurzen Begrüßung durften die Mädchen mit zur Baustelle, in einem städtischen Objekt mussten den Wänden ein neuer Anstrich verpasst werden. Bei den Vorarbeiten, wie das abkleben durften die Mädchen die zwei Stadtbetriebarbeiter unterstützen. Hochmotiviert gingen die zwei an die Arbeit, diese ihnen auch Spaß machte. Ihre gestellten Aufgaben wurden zur Zufriedenheit von Markus Schlosser und Steven John ausgeführt. Ihnen wurde auch viel zu dem Beruf des Malers und Lackierer erzählt, die Fragen wurden geduldig beantwortet.

Im Architektbüro Roland Träger schnupperten auch zwei Mädchen in den Beruf des Architekten, nach der Begrüßung wurden die zwei Mädchen durch Räumlichkeiten des Büros geführt. Ihnen wurde schon einiges zu dem Beruf Architekt erläutert, so wurden ihnen auch verschiedene Baupläne erklärt. Im Anschluß ging es gemeinsam mit Architekt Träger auf eine Baustelle, Träger führte die beiden durch die Baustelle und erläuterte hier die Arbeit eines Architekten.

Der Boys’Day richtet sich an Jungen, die  wenig über Berufe wissen, in denen vorranging Frauen arbeiten, diese können  aber genauso spannend sein können wie typische Männerberufe. So fanden sie sich in der Kita Arche Noah und in der Kita AWO Kinderdörfel ein, und freuten sich viel über den Beruf der Erzieher und den Umgang mit Kindern zu erfahren.

Für Viernheim organisierte das städtische Gleichstellungsbüro wieder zusammen mit dem Verein Förderband e.V. und mit Unterstützung der Stadtteilbüros der städtischen Jugendförderung den diesjährigen Girls’Day und Boys’Day.

Foto: Vo

 

Das könnte Sie auch interessieren

Museum:     Ein Trikot mit olympischem Flair – Neuzugang im Museum Viernheim – Fritz Niebler übergibt sein Ringertrikot

Museum: Ein Trikot mit olympischem Flair – Neuzugang im Museum Viernheim – Fritz Niebler übergibt sein Ringertrikot

Seifenherstellung  …mit KOMPASS und den Naturentdeckern

Seifenherstellung …mit KOMPASS und den Naturentdeckern

Stadtbibliothek/Brundtlandbüro:     „Bibliothek der Dinge“ – Sortiment um etliche Outdoorspiele erweitert

Stadtbibliothek/Brundtlandbüro: „Bibliothek der Dinge“ – Sortiment um etliche Outdoorspiele erweitert